Ausbildung aktive Wehr

Verletzungen nach Innenbrand

Geschrieben von Steffen am . Veröffentlicht in 2016

Am 11.11.2016 führten unsere Einsatzkräfte eine Übung zum Thema „Vorgehen bei Innenbränden“ durch.
Freundlicher Weise durften wir das alte Schamottwerk Dölau für unsere Ausbildung nutzen.

Szenario war der Ausbruch eines Brandes im ersten Obergeschoss eines Industriegebäudes.

Der Kontakt zum Hausmeister, der den Brand festgestellt und gemeldet hatte, war bei Erreichen unserer Fahrzeuge abgerissen. So mussten die Angriffstrupps von mindestens einer vermissten Person ausgehen.

Der Angriffstrupp des TLF konnte die Person trotz starker Rauchentwicklung zügig lokalisieren und mit schweren Brandverletzungen aus dem Gebäude retten.
Bei einem zweiten Versuch, die Flammen zu löschen, erlitt ein Truppmann Kreislaufprobleme und musste vom bereits ausgerüsteten Rettungstrupp aus dem Gebäude gerettet werden.
Im Anschluss wurden wir über praxisnahe medizinische Versorgung von Brandwunden und wichtige Grundlagen bei Atemschutznotfällen geschult. Dies wurde durch einen externen Dozenten durchgeführt. 

  • 14976881_1190381204362543_6547427596105368055_o
  • 14991165_1190381341029196_233062438730333029_o